Nordrhein Westfalen

Nordrhein Westfalen


Von Treff zu Treff

Eine Tour, die Euch nicht nur auf netten Bundesstraßen durch das Münsterland, das Weserbergland und das Sauerland führt, sondern noch dazu ganz nah an einen der Gewinne aus der Biker Szene Sommerrallye - Augen links - heranbringen kann.

Eine Stempelsammeltour durch den Sektor

Für alle Biker, die im westlichen Teil des Sektors wohnen, bietet sich das "On the Road" (Den Treff gibt es inzwischen nicht mehr! Anm.d.Red.), direkt an der B 9 in Kevelaer gelegen, mit seinem amerikanischen Flair als Startpunkt unserer Zweitagestour durch die NRW Treff-Landschaft an. Von diesem schicken Treff in der Stadt der Bikerwallfahrt, die in diesem Jahr übrigens am 20. Juli stattfindet, machen wir uns auf Richtung Goch, von dort immer auf der B 67 über Kalkar, vorbei an Bocholt zum "Rhee-Tona", welches wir kurz nach der Ortsdurchfahrt von Rheede erreichen, um den zweiten, endlich aufweckenden Kaffee einzunehmen. Auf halber Strecke nach Borken verlassen wir die B 67 um über kleinere Straßen nach Raesfeld zum Wasserschloss und zum "Checkpoint" zu gelangen. Wer jetzt noch keinen überdeutlichen Harndrang verspürt, kann sich den dritten Wachmacher gönnen, alle anderen sollten das Rumrutschen auf der Sitzbank vermeiden, indem sie die Sanitären Anlagen des "Checkpoint" benutzen. Von hier geht's über Heiden und Velen zum "Route 67", welches sich kurz vor Gescher in Thungerloh-Pröbsting findet.

 

Hier gibt's am hinteren Schalter endlich die erste Currywurst des Tages auffe Hand. Doch nicht zu lange den vielen kommenden und gehenden Moppeds hinterher starren, denn wir haben noch viel vor an diesem Tag. Als nächstes lockt nämlich schon das "Café Bleifrei" in Schöppingen. Zu erreichen über Tungerloh-Capellen, Holtwik und Rosendahl. Das "Bleifrei" ist ein sehr familiärer Treff, mit einer liebevoll gestalteten Inneneinrichtung und der Treffpunkt mit der Gruppe, die im östlichen Ruhrgebiet bei "Mutter Vogel" in Marl-Hamm gestartet ist und sich über Haltern, Hullern, Olfen und Selm, Schloss Nordkirchen und "Biker Treff Nordkirchen" und von dort über Lüdinghausen, Buldern und Limbergen, die "Biker's Farm" am Bulderner See, Nottuln, Havixbeck und Horstmar nach Schöppingen zum "Bleifrei" durchgefrühstückt hat. Zum gemeinsamen Mittagessen geht's nun weiter über Metelen nach Ochtrup zur "Felsenmühle". Nach Stempeln steht es jetzt 6 zu 5 für die Combo aus dem Westen. Mittagstechnisch gestärkt und endlich wach, können nun die drei langen Etappen über Bad Iburg und Bodenwerder nach Brilon angegangen werden. Doch der Reihe nach: Von Ochtrup aus, macht man sich am besten über Neuenkirchen und Elte auf den Weg zur B 475, der man dann bis Glandorf folgt, um dort auf die B 51 Richtung Bad Iburg abzubiegen. Das "Abstellgleis", der Biker Bahnhof erwartet Euch dort mit Speis und Trank. Jetzt wird's helden- und märchenhaft. Durch den Teutoburger Wald zur Porta Westfalica, von dort weiter zum rattenfängerischen Hameln bis zu Münchhausens Bodenwerder mit der "Sommerrodelbahn", die außer dem Ritt auf der Kanonenkugel ein extra Biker-Programm zu bieten hat. Je nach Lust, Zeit und Laune solltet Ihr Euch hier den rechten Weg von Bad Iburg gen Osten selbst raussuchen.

 

Deutsche Märchenstraße oder Autobahn. Wichtig ist nur, bei Hameln auf die B 83 zu gelangen und dieser dann bis Bodenwerder zu folgen. Heiße Waffel mit Kirschen ist hier an der Rodelbahn der Geheimtipp. Von hier aus folgt unsere Route nun der B 83 immer an der Weser entlang bis Beverungen. Auf der B 241 geht's weiter über Borgentreich nach Ossendorf und Scherfede auf die B 7 , die über Marsberg nach Brilon führt. Wer sich tapfer bis hierher durchgeschlagen hat, sollte kurz vor Brilon nach den Schildern zum Treff bei Dieter auf der Alm, dem "Berggasthof Kemper", Ausschau halten. Denn dieser ist idyllisch aber schwer auffindbar im Wald gelegen. Zeltwiese, Zimmer oder Matratzenlager laden zur, nun bitter nötigen, Übernachtung ein. Außerdem gibt's reichlich leckeren Gerstensaft mit Sauerländer Quellwasser gebraut zu verzehren und nach der langen Fahrt ja auch einiges zu bequatschen. Stempelkarte und vor allem das Stempelsammeln unterwegs nicht vergessen, dann steht zwischen Euch und dem Gewinn eigentlich nur noch die, allerdings völlig unbestechliche, Glücksfee in der Redaktion. Viel Spaß und Erfolg wünscht Euch das Biker Szene Team.

 

Text: pabi
Fotos: Diverse Knipser

 

Ähnliche Touren zum downloaden:

Teutoburger Wald

 

Köterberg-Weser Tour

 

Sauerland West Talsperrenrunde