Motorradstrasse Deutschland

Motorradstrasse Deutschland


Touren ohne Ende

Warum in die Ferne schweifen? Es gibt sie doch direkt vor unserer Haustür. Zehntausend Kilometer traumhafter Strecken durch herrliche Landschaften. Nur hat sich bislang niemand aufgemacht, die "Pan Germania" für den großen Biker-Treck zu erschließen! Oder doch?

Die Entstehung

Die Messe-Crew am Gemeinschaftsstand von Motorradfreizeit und Good Vibrations Verlag war am Sonntag den 9.März des Jahres 2003 gegen 16.30 Uhr restlos geschlaucht. Die Motorräder 2003 in Dortmund ging ihrem Ende entgegen und viele der rund 150.000 Besucher hatten die Chance genutzt sich mit den Redakteuren und Herausgebern zu unterhalten, Anregungen zu geben und sich mit Tourenmaterial einzudecken. Der Besucherstrom ebbte langsam ab und das Messeteam unterhielt sich über und mit Reiseerlebnissen, die oft in Deutschland stattgefunden hatten. Überhaupt fand man, dass Deutschland ein absolut geiles Motorradland sei. Plötzlich waren alle wieder hellwach. Auslöser war ein einziger Satz: "Es müsste eine Route durch Deutschland geben, die über die schönsten Motorradstraßen durch die interessantesten Regionen der Republik führt, vorbei an den beliebtesten Treffs, den tollsten Bikerhighlights wie Motorradmuseen und motorradfreundlicher Gastronomie". Die "Motorradstraße-Deutschland" war geboren.

Schon in der Woche nach der Dortmunder Messe wurden Ideen gesammelt und Umsetzungsmöglichkeiten diskutiert. Schnell wurde festgestellt, dass die gesamte MSD über 10.000 Kilometer lang werden und somit die Darstellungsform als Rundkurs aus Praxisgründen nicht in Frage kommt würde. Darüber hinaus hätte man damit auch nicht alle gewünschten Gebiete und lohnenswerte Bikerstopps integrieren können. Und auch hier machte ein einzige brilliante Idee alle Zweifel zunichte: "Die Straße muss aussehen wie ein Kleeblatt, in dessen Mitte sich die Routen aus den unterschiedlichen Himmelsrichtungen treffen."

Motorradstrasse Deutschland

Mit der Erstellung von Süd-, Nord-, Ost-, und Westroute war neben vier herrlich zu fahrenden Urlaubstouren, noch ein weiterer Vorteil von großem Wert für den Motorradtourer entstanden: Durch die Verknüpfung der in sich geschlossenen Routen entstand durch die MSD eine Vernetzung aller relevanten Motorradregionen in Deutschland. Jedes Tourengebiet ist dadurch auf einer schönen Route anfahrbar und stellt somit eine motorradfreundliche Alternative zur Autobahn dar. Wir werden Euch in den kommenden vier Ausgaben der Biker Szene die West Route der MSD, die sich über 2000 Kilometer vom Vogelsberg durch Sauerland, Münsterland, Niederrhein, Eifel, Saarland, Pfälzer Wald, Hunsrück, Rheingau, Westerwald, Mosel, Bergisches Land, Taunus und wieder zurück zum Vogelsberg erstreckt, ausführlich vorstellen. Doch vorher muss gefeiert werden. Und zwar im Mittelpunkt des neuen Biker-Universums.

Text & Photos: Klaus Hinterschuster, pabi