Der Hesselberg ist die höchste Erhebung Mittelfrankens (689 m). Von dort hat man eine wundervolle Aussicht auf das Ries.

Auf dem Rückweg gibt es entzückende Einkehrmöglichkeiten beim Forstquell in Fürnheim und in der Waldschenke Eisbrunn. ___

Hinweg: Ingolstadt - Gaimersheim - Eitensheim - Buxheim - Nassenfels - Zell a.d. Speck - Biesenhard - Wellheim - Konstein - links durch das Spindeltal (Ruinenkirche besuchen?) - Tagmersheim - Monheim - Wemding - kurzer Abstecher über Polsingen zum BMW Enduropark Hechlingen - Einkehrmöglichkeit im Forellenhof - Oettingen - Wassertrüdingen - Gerolfingen - Hesselberg. ___

Rückweg: Zwischen Gerolfingen und Wassertrüdingen rechts nach Fürnheim (Einkehrmöglichkeit beim Forstquell) - zurück über Wassertrüdingen - Oettingen Richtung Harburg - weitere Einkehrmöglichkeit in der Waldschenke Eisbrunn - durch den Wald über Mauren nach Oppertshofen (Einkehrmöglichkeiten beim Maikäfer in Buggenhofen, Krone in Oppertshofen, Fischwirt = Guldene Sonne in Brachstadt) - Tapfheim - Donauwörth. ___

Von Donauwörth über die B16 nach Ingolstadt (=schnellere Route) oder über Leitheim - Marxheim - Bertoldsheim - Rennertshofen - Neuburg (=schönere Strecke).

Download für Navigationsgeräte