Berchtesgadener Land

Motorradregion Berchtesgadener Land

Berge, Seen und Wald - das verspricht das Berchtesgadener Land ganz im Südosten der Bundesrepublik Deutschland mit den Städten Bad Reichenhall, Freilassing und Laufen sowie dem namensgebenden Markt Berchtesgaden. Das Berchtesgadner Land liegt dabei direkt neben dem Nachbarland Österreich. Hier befindet sich auch der Nationalpark Berchtesgadener Land, die sogenannte Perle der Alpen mit dem Königssee. Als Grenzregion war das heutige bayerische Gebiet stets umkämpft und wechselte bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges öfter den Besitzer. Während der nördliche Teil noch im Alpenvorland mit nur leicht hügeligem Terrain liegt, befindet sich der Süden direkt in den Alpen und verspricht somit bergige und markante Landschaften. Geprägt wird das Berchtesgadener Land dabei vom gleichnamigen Nationalpark. Des Weiteren fasziniert die Ostwand des etwa 2700 Meter hohen Watzmanns, aber auch der Königssee mit seiner atemberaubenden Umgebung. Historisch interessierte Besucher haben die Möglichkeit, sich in der Dokumentation Obersalzberg über die NS-Zeit und -Politik zu informieren. Nicht zuletzt erinnern viele Relikte an den Salzbergbau, von dem es in dieser Gegend hohe Vorkommen gab. So kann beispielsweise das Berchtesgadener Salzbergwerk besucht werden. Das Berchtesgadener Land bietet tolle Einblicke in Natur und Landschaft und lädt so auch Motorradfahrer zu unvergesslichen Touren ein. Mögliche Touren gibt es einige, beispielsweise wie die Rossfeld Höhenringstraße, welche auf insgesamt 275 Kilometern Ausblicke bis über das Salzburger Alpenvorland bietet. Aussicht auf die bayerischen Alpen bietet eine Motorradtour entlang der Deutschen Alpenstraße mit einer Gesamtlänge von etwa 450 Kilometern. Großglockner, Hochkönig und Nockalmstraße sind weitere attraktive Tourenziele. Zusätzlich befinden sich im Berchtesgadener Land einige Motorradunterkünfte, in denen sich Biker aus ganz Europa begegnen und austauschen könne.

Die schönsten Touren der Region