Tour durch die – literarisch – wohl gefährlichste Gegend Deutschlands *** Zahlreiche Verbrechens- und Mordgeschichten diverser Krimi-Autoren handeln in unserer reizvollen und eindrucksvollen Eifellandschaft *** Als "Hauptstadt des Verbrechens" gilt seitdem der kleine Eifelort Hillesheim. Hier hat Ralf Kramp gemeinsam mit seiner Frau Monika ein Kriminalhaus eingerichtet – Hier sind ein Buchladen, das deutsche Krimiarchiv und das Cafè Sherlock untergebracht. In "kriminellem" Ambiente, zwischen Mordwaffen und antiken Möbeln schlürfen Gäste eine Tasse „Schwarzer Tod“, „Chocolat Poirot“ oder genießen die „Miss Marple-Teatime“. Ein lohnendes Ausflugsziel für alle Krimifans – und natürlich auch für uns *** Auf unserer Tour kreuzen wir so manche Spur der „Eifelkrimis“ Da braucht es schon starke Nerven und natürlich auch gute Verpflegung. Gut, dass entlang unserer Route einige verlockende gastronomische Angebote auf uns warten *** Unsere Tour startet und endet am McD Erkelenz und führt uns bis nach Bitburg in der Süd-Eifel *** Einen Bericht zur Tour gibt’s im WestwardBlog http://herbertsahler.blogspot.de *** Viel Spaß und tolle Touren wünscht Westward ***

Download für Navigationsgeräte